Freitag, 29. Januar 2010

Schwere Faschingskost belastet den Magen

Fasching bedeutet nicht nur ausgelassenes Feiern sondern auch üppiges Essen. Ein Zuviel an fett-und zuckerhaltiger Kost und Alkohol setzt allerdings den Verdauungsapparat zu. Die Folge:Sodbrennen mit vielfältigen Symtomen wie brennenden Schwerzen in der Brust und Magengegend, saurem Aufstoßen und schlechtem Mundgeschmack bis hin zu Husten und Heiserkeit. Übelkeit,Blähungen und Völlegefühl können ebenfalls auftreten.

1 Kommentar:

  1. Ich rate Euch alles Essen aber von jedem nur die Hälfte ! Essen ist Kultur und Lebensfreude .

    AntwortenLöschen