Dienstag, 16. Februar 2010

Konsum von Schokolade schützt auch das Gehirn!

Neue gute Nachrichten für Liebhaber von Schokolade. Eine systematische Datenanalyse kanadischer Wissenschaftler lässt schließen , dass ein höherer Schokolade Verbrauch mit einem verringerten Risiko für nichttödliche und tödliche Schlaganfälle einhergeht. Die Ergebnisse zweier Studien hätten gezeigt , dass die Schlaganfälle bei Menschen um 22 % niedriger lag , die einmal täglich Schokolade aßen. (Ärzte Zeitung de)

2 Kommentare:

  1. Diese Nachricht freut mich aber ganz besonders, denn ich bin ein Liebhaber der Schokolade .

    AntwortenLöschen
  2. In dem Fall muss ich wohl viel mehr Schokolade essen! Ob die Gewichtszunahme dann allerdings das verringerte Risiko für Schlaganfälle ausgleicht, ist wohl fraglich :D

    AntwortenLöschen