Sonntag, 7. Februar 2010

Plötzlicher Kindstod !

In einer aktuellen Studie erkannten Forscher, dass Säuglinge, die am plötzlichen Kindstod gestorben sind, an Serotoninmangel litten. Eine mögliche Erklärung für die fehlende Reaktion auf Sauerstoffmangel. Der plötzliche Kindstod hängt scheinbar mit Veränderungen im Hirnstamm zusammen. Im Hirngewebe verstorbener Kinder entdeckten Forscher aufällig niedrige Konzentrationen des Botenstoffes Serotonin. Dieser Mangel trägt vermutlich dazu bei, dass Babys im Schlaf nicht auf Sauerstoffmangel reagieren. (diepresse.com)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen