Freitag, 5. März 2010

Hilfe für Pornografiesüchtige

Die Anonymität und Verfügbarkeit im Netz wird manchem zum Verhängnis. Die Pornografie und Sexsucht haben durch das Medium Internet eine neue Dimesion erhalten. Erstmals im deutschsprachigen Raum widmet sich im April eine wissenschaftliche Fachtagung der Internet-Sexsucht. wobei der Schwerpunkt auf der Behandlung von Betroffenen liegt. Erst wenige Psychotherapeuten widmen sich dieser Problematik, die vor allem Männer betrifft. Die Tagung möchte aber nicht den moralischen Zeigefinger heben, sondern das Leiden derer lindern , die Hilfe suchen, beton der Tagungsleiter Raphael Bonelli.

1 Kommentar: