Sonntag, 28. März 2010

Keine Grippewelle in Jänner

Die eisigen Jännertage dieses Jahres haben keine Grippewelle ausgelöst. Im Gegenteil, es haben sich sogar erheblich weniger Menschen wegen Erkältung krankgemeldet als im Jänner 2009. Es gab aber mehr Verletzungen, vor allem in den nördlichen Bundesländern sowie in den Großstädten Hamburg, Berlin,Bremen. Die Ursache , teilweise Glatteisunfälle. Die größte Grippewelle mit einem Anstieg der Atemwegserkrankungen verzeichnete man im Jahre 2005.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen