Montag, 5. April 2010

Zusammenhang zwischen Schmerz und Entzündung

Forscher haben einen neuen Weg gefunden , wie Entzündungen Schmerzen verursachen. So war bekannt , dass das Hormon Bradykinin die Schmerzempfindlichkeit steigert. Das Hormon wird auch bei Entzündungen freigesetzt. Britische forscher entdeckten nun, dass Bradykinin M-Typ- Kaliumkanäle in schmerzsensiblen Nerven aktiviert. eine Bedeutung dieser Kanäle bei der Schmerzübertragung war zuvor nicht bekannt, teilt die Universität of Leeds mit. medicalreport (ärzte zeitung de )

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen