Sonntag, 18. Juli 2010

Stechmückenplage: Viren derzeit noch kein Thema

Usutu oder West Nil Virus könnten aber wieder zuschlagen - Menschen können bedingt befallen werden
Wien - Obwohl weite Teile Österreichs derzeit von einer Gelsen-Invasion heimgesucht werden, sind über die Stechmücken übertragene Krankheitserreger - wie Usutu oder West Nil Virus - derzeit offenbar kein Thema. "Für die Viren, die vor allem Vögeln gefährlich werden können, ist es noch etwas zu früh, außerdem werden sie nicht typischerweise von den sogenannten Überschwemmungsgelsen übertragen", so Herbert Weissenböck, Professor und Virenspezialist an der Veterinärmedizinischen Universität Wien.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen