Dienstag, 3. August 2010

Herz und Hirn gehen Hand in Hand

Starke Herzleistung verlangsamt Hirnalterung - Geringere Blutzirkulation zieht Sauerstoff- und Nährstoffmangel nach sich
Boston - Wer sein Herz fit und stark hält, verlangsamt damit die Alterung des Gehirns. Wissenschaftler der Boston University haben nachgewiesen, dass gesunde Menschen mit einem nur schleppend arbeitenden Herzen, das weniger Blut transportierte, auch "ältere" Gehirne hatten.

Scans von 1.500 Personen machten sichtbar, dass das Gehirn mit zunehmendem Alter schrumpft. Eine schlechte Herzleistung ließ das Herz laut dem Fachmagazin Circulation fast zwei Jahre schneller altern. Dieser Zusammenhang bestand bei jüngeren, gesunden Menschen um die 30 genauso wie bei älteren Menschen, die an einer Erkrankung des Herzens litten.
(Quelle:der standard)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen