Donnerstag, 5. August 2010

Mit Musik aus der Sucht

"Kalksburg" geht neue Wege in der Suchttherapie - Wiener Anton-Proksch-Institut setzt auf Kreativität seiner Patienten
Wien - Suchtpatienten zurück ins Leben führen soll das am Mittwochabend im Rahmen eines Pressegesprächs in der Wiener Innenstadt präsentierte Projekt "Fade into Life" des Anton-Proksch-Instituts Kalksburg. Mithilfe der Kunst entdecken diese die eigene Kreativität und den Wert der Gemeinschaft. Oft bietet sich darüber hinaus eine neue Möglichkeit, die Vergangenheit zu verarbeiten. "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist", zitierte Psychologe Oliver Scheibenbogen den großen französischen Schriftsteller Victor Hugo.
(Quelle: der standard)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen