Sonntag, 8. August 2010

Tausende Kreuzband-Operationen verzichtbar

Krankengymnastik hilft nach Verletzung ähnlich gut wie ein chirurgischer Eingriff - Aber Sportler haben nicht die Zeit
New York - Nach einem Kreuzbandriss am Knie ist eine Operation nicht zwingend erforderlich. Das zeigt eine schwedische Studie an Amateursportlern. Darin wurde eine Hälfte der 121 Teilnehmer nach einem Riss des vorderen Kreuzbands operiert. Die übrigen Patienten bekamen zunächst lediglich Krankengymnastik und begaben sich nur bei ausbleibendem Erfolg unters Messer.
Das Resultat: Nach zwei Jahren ging es den Patienten beider Gruppen ähnlich gut, wie die Mediziner im "New England Journal of Medicine" berichten. "Wenn man nur mit Krankengymnastik beginnt, hat man offenbar gute Aussichten, ähnlich zu genesen wie nach einer Kreuzband-Operation", erläutert Studienleiter Richard Frobell von der Universitätsklinik Lund. "Es ist überraschend, dass viele Menschen eine Rekonstruktion des vorderen Kreuzbands nicht brauchen."
(Quelle: der standard)

2 Kommentare: